7-Tage-Inzidenz: ℹ️
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Rückrundenstart der Ersten geglückt

In einer überschaubaren Begegnung gewann der ASV verdient gegen Stein.

Döllfelder konnte seine weiße Weste nur in der ersten Spielhälfte sauber halten. (Quelle: fussballn.de)

Die ersten 20 Minuten waren relativ zäh, aber mit deutlichen Feldvorteilen der Heimelf. Nachdem Türkmen im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Cancar sicher zum 1:0 (25.). Danach kam mehr Sicherheit ins Spiel des ASV, das sich auch im Ergebnis niederschlug. Nach einem weiten Abstoß von Döllfelder landete der Ball wiederum bei Cancar, der allein vor dem Torhüter stand und schob überlegt zum 2:0 ein (33.). Ein strammer Schuss von Smakaj in der 45 Minute bedeutete das 3:0 und der Schiri schickte anschließend die Mannschaften in die Halbzeit.

Mohammed spielte neben Smakaj im Zentrum eine wichtige Rolle. (Quelle: fussballn.de)

In Minute 47 verhinderte der Steiner Fänger mit einer starken Parade das vierte Tor der Heimelf. Dies sollte aber in der 52. Minute fallen, als ein schöner Angriff über rechts ins Zentrum getragen wurde und ein Verteidiger den Ball Rupprechter genau vor die Füße spielte und dieser nur noch einschieben musste. Danach verflachte die Partie und wie aus dem Nichts spielte sich Stein schön über rechts vors Tor, wo Castelluzzo die Hereingabe nur noch eindrücken musste (54.). Als dann auch noch Türkmen völlig unbedrängt den Ball zum eigenen Torhüter spielte, aber Rupprecht nicht sah, stand dieser vor Döllfelder und markierte das 4:2.

Rupprechter konnte sich auch in die Liste der Torschützen eintragen. (Quelle: fussballn.de)

Es wurde zwar versucht Druck von Seiten Steins zu erzeugen, aber ihre Mittel waren doch sehr begrenzt und so stellte Holycz nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 5:2. Somit ging der ASV als verdienter Sieger vom Platz.

Cancar setzt auch im neuen Jahr seine Trefferserie fort. (Quelle: fussballn.de)

Schreibe eine Antwort